Praxisgebühr

 

Seit dem 01.01.2004 müssen Sie bei Ihrem ersten Arztbesuch im Quartal die sogenannte Praxisgebühr in Höhe von zehn Euro bezahlen.

Die Praxisgebühr ist zu erheben von:

  • zugelassenen Vertragsärzten sowie ermächtigten Einrichtungen.
  • Psychotherapeuten sowie ausschließlich psychotherapeutisch tätigen Vertragsärzten.
  • Krankenhäusern, wenn sie im Zusammenhang mit einer institutionellen Zulassung an der Versorgung teilnehmen.
  • Ärzten im organisierten Notfalldienst.

Bei der Praxisgebühr handelt es sich nicht um eine zusätzliche Einnahme des Arztes, denn die Erstattung der Krankenkassen wird um die Praxisgebühr gekürzt.

Wir wissen, dass diese zehn Euro nicht für jeden leicht aufzubringen sind. Dennoch ist es den Ärzten nicht erlaubt - auch nicht ausnahmsweise - auf diese Gebühr zu verzichten.